Virtuelles Ensemble St. Elisabeth

Liebe Gemeindemitglieder, 

in Kürze wird unsere Pfarrei St. Elisabeth für unsere drei Gemeinden gegründet. Gemeinsam wollen wir diesen Tag feiern und Gott loben. Da wir dies nicht persönlich, an einem Ort tun können, hatten wir die Idee des virtuellen Ensembles „St. Elisabeth“. 

Wer ist das Ensemble St. Elisabeth? Alle Gemeindemitglieder von Hl. Familie, Herz Jesu und Mariä Himmelfahrt sind eingeladen teilzunehmen. 

Wie funktioniert das? Jeder und jede ist eingeladen teilzunehmen. Man filmt sich beim Singen oder Instrumentieren und stellt das Video zur Verfügung. Aus den vielen Stimmen, Tönen und Videos wird dann per Videoschnitt ein virtuelles Ensemble zusammengefügt. 

Wann singt und spielt das Ensemble? Wir musizieren gemeinsam zum Festgottestdienst am 7. Juni. Die drei Gemeinden Johannstadt, Striesen und Zschachwitz werden virtuell in einem Video vereint sein.

Was singen und spielen wir? Wir singen und spielen gemeinsam das Lied GL 792 „Groß sein lässt meine Seele den Herrn“ ein.

Wer singt und spielt? Alle, die Lust haben: einzeln, zusammen, Kinder, Ehepaare, Familien, Freunde, Oma mit Enkeln, …

Wie kann ich mitmachen?

  1. Für Tempo und Tonhöhe haben wir zwei Führungsspuren aufgenommen – eine mit Gesang und Klavierbegleitung und eine nur mit Klavierbegleitung. Sie ist verfügbar unter folgendem Link: https://www.mariaehimmelfahrt-dresden.de/gemeinde/kinder/kinderkatechesen/
  2. Mit dem Smartphone, Tablet oder Videokamera das Video aufzeichnen. Auf einem zweiten Gerät bitte die Führungsspur auf Kopfhörer mithören. Dadurch singen und spielen wir alle synchron und man kann die Stimmen und Videos leichter zusammenschneiden.
  3. Bitte im Dateiname die eigene Gemeinde angeben.
  4. Das Video hochladen unter: https://my.owndrive.com/index.php/s/ATXrmXjQFw4zWLk.
  5. Wer das Video hochlädt, stimmt einer Veröffentlichung des Videos im Rahmen des Gesamtkunstwerks zu.

Einsendeschluss: 29. Mai 2020  

Wir freuen uns über jeden Videobeitrag!
Bitte leitet diese E-Mail / Blog weiter.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Neue alte Kinderseite

Liebe Gemeine, liebe Eltern,

Covid-19 hat Vieles über den Haufen geworfen – so auch die Pläne unseres Kinderliturgiekreises für die nächsten Kinderwortgottesdienste. Selbst nach den neueren Lockerungen des Gottesdienstverbots wird es noch für eine Weile keine regulären Kindergottesdienste geben dürfen. Ausgerechnet unsere Jüngsten müssen am Längsten darauf warten, wieder auf ihre Weise Gottesdienst feiern zu dürfen – das macht uns zu schaffen.

Aber wie alles haben auch die gegenwärtigen Einschränkungen für uns eine positive Kehrseite. So gaben sie uns den Anstoß, unsere „Kinder“-Seite auf der Homepage kräftig zu überarbeiten. Insbesondere gibt es nun eine extra Seite mit unseren Anregungen für zu Hause – ganze Gottesdienste, mal ein Lied oder ein Video. Nehmen Sie sich, was Sie brauchen, um mit Kindern zu Hause Gottesdienst zu feiern.

Zudem haben wir einen Newsletter eingerichtet. Er ist für alle, die auf dem Laufenden bleiben möchten, aber nicht täglich auf unserer Seite vorbeischauen können oder wollen. Sobald wir etwas Neues online stellen oder es gar Neuigkeiten in Bezug auf Präsenz-Gottesdienste geben sollte, erfahren die Abonnenten sofort davon.

Juliane Eckstein, Sebastian Frauenhofer und Carola Kube für
Euren Kinderliturgiekreis

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Umfrage zur Pfarreigründung

In der Freude des Osterfestes wollen wir auch optimistisch in die Zukunft schauen. So wird die neue Pfarrei St. Elisabeth auf jeden Fall am 7.6. gegründet werden, auch wenn die geplanten Feierlichkeiten entfallen müssen. Zu diesem Anlass starten wir eine Umfrage mit folgendem Inhalt: Setzen Sie bitte den Satz „Die Gründung der Pfarrei bedeutet für mich ….“ für sich persönlich fort und senden diese Gedanken bitte bis zum 25. April an die Mediengruppe.

Bitte antworten Sie kurz mit einem oder maximal zwei Sätzen. Die Wortmeldungen aus allen drei Gemeinden sollen dann konzentriert in der Gründungsausgabe wiedergegeben werden. Wir hoffen, dass dabei ein buntes Mosaik an unterschiedlichen Meinungen und Wahrnehmungen zusammenkommt. Es kann allerdings nicht garantiert werden, dass genau Ihre Zuschrift wiedergegeben wird, falls die Menge an Zuschriften den Veröffentlichungsrahmen sprengt. Auch kritische Sichtweisen sind ausdrücklich willkommen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar